Expertise

  • Hygienisierte funktionelle Oberflächen / Hygiene-Servicesysteme
    • Bewertung der Infektionsprävention hygienisierter Oberflächen mit in-vitro Prüfverfahren (Pros und Cons)
    • Experimentelle Prüfverfahren zur Beurteilung deren Wirksamkeit unter Praxisbedingungen 
    • Labor- und Feldtests verwenden, welche die Wirksamkeit antimikrobieller Technologien auch im Zusammenspiel mit den Aufbereitungsprozessen exakt bewerten
    • Einfluss von Verschmutzung, Alterung und Gebrauch auf die Funktion erkennen und berücksichtigen
    • Kosteneffektive Prüflabor- und Methodenwahl je nach Produktanwendung oder Fragestellung
    • Unabhängige Klärung von Prüflabor-Ergebnissen nach Sichtung via web-meetings
    • Strategische Positionierung ihres Hygiene-Servicesystems inkl. Beratung zu Zertifizierungen
    • Konzeption anwendungsorientierter Test-Setups und marktfähiger Hygiene-Claims
    • Infektionspräventive Technologien für Biomaterialien zur Biofilmvermeidung
    • Hilfe bei regulatorische Anforderungen
    • Wirkhemmende Störeinflüsse in Produktion und Anwendung erkennen und vermeiden
  • Biokompatibilität / biologische Unbedenklichkeit
    • Biologisch / toxikologische Beurteilung Medizinprodukte ISO 10993
    • Funktionstauglichkeit von Medizinprodukten und Qualitätsanforderungen medizinischer Hilfsmittel
  • Präklinische Daten
    • Validierungs- und Verifizierungstests zur Leistungsfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit von Medizinprodukten und Biomaterialien
      (Erprobung der simulierten Verwendung. Ausnahme vom Bedarf nach klinischen Daten)
  • Medizintextilien
    • Wundauflagen, Kompressen, Verbandmittel, Inkontinenzprodukte, Bandagen, Orthesen,
      Dekubitus, Covers, Lagerungshilfen, Kompressionstherapien, OP-Barriere-Textilien
  • Wissenschaftlich-strategische Zuarbeit bei Medien / Publikationen
  • Unterstützende Produktentwicklung bei Hygiene-Servicesystemen
  • Weiterbildung antimikrobieller Kompetenzen